Navigation

Nicola Spirig gewinnt Triathlon-WM-Rennen

Im dritten Triathlon-WM-Rennen der Saison gab es bei den Frauen bereits den zweiten Schweizer Erfolg. Vier Wochen nach dem Sieg von Daniela Ryf in Seoul triumphierte nun Nicola Spirig in Madrid.

Dieser Inhalt wurde am 05. Juni 2010 - 20:29 publiziert

Temperaturen von über 30 Grad im Casa de Campo Park der spanischen Hauptstadt verlangten den Athletinnen alles ab. Spirig siegte nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen mit fünf Sekunden Vorsprung auf Emmie Charayron aus Frankreich. Dritte wurde die Britin Helen Jenkins mit acht Sekunden Rückstand.

Seoul-Siegerin Daniela Ryf lief in Madrid im 13. Rang ein.
Mit einem starken Endspurt sorgte Spirig im Laufen für die entscheidende Differenz. "Doch vor allem war ich wie immer auch schnell in der zweiten Wechselzone. Denn ich wollte unbedingt, dass die grosse Gruppe bereits zu Beginn des Laufens gesprengt wird."

Für die letztjährige Europameisterin Spirig war es bereits der zweite Sieg in der WM-Serie nach dem letztjährigen Erfolg in London, 2012 nächster Olympia-Austragungsort.

Mit Spirig und Ryf verfügt die Schweiz somit über zwei viel versprechende Trümpfe im Kampf um den Gewinn von WM-Medaillen, die Mitte September nach dem Grand Final in Budapest vergeben werden. Ryf belegt in der WM-Wertung Zwischenplatz 3, Spirig befindet sich nach erst zwei Einsätzen bereits auf Rang 5.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.