Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Strassentheater Wenn in den Strassen von Agaune gesungen wird

Jeden Abend bis zum 6. September 2015 kann man in St. Maurice "Des Hommes et des Siècles" in den Gassen des Städtchens ein Stationentheater sehen, virtuos und farbenfroh, das uns die 1500 Jahre der Abtei in Erinnerung ruft.

522. Der  Heilige Sigismund, geplagt von Gewissensbissen, weil er aus Eifersucht seinen Sohn umbringen liess, findet im Gebet Trost.

1032. Odo von Blois und Konrad der II., römisch-deutscher Kaiser, kämpfen als groteske Kutscher auf dem Sarg von Rudolf III. von Burgund um dessen Nachfolge.

1262. Der Heilige Ludwig holt in St. Maurice die Heilige Lanze, die ihm mit Sicherheit den Sieg des Kreuzzuges einbringen wird.

1800. Napoleon befreit das Wallis, doch will er den Kirchenschatz von St. Maurice in seine Gewalt bringen. Die Chorherren entwenden ihn durch eine List.

Im Lauf der vier Szenen und vor dem Finale zwischen Fegefeuer und Paradies, entführt die Truppe Saule Rieur das Publikum auf die Gassen, in die Kirchen und in die Höfe der alten Gemäuer von St. Maurice.

(Text: Marc-André Miserez, Fotos Séverine Rouiller/Clin d'Œil, Keystone)

(Übertragen aus dem Französischen: Christine Fuhrer)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.