Navigation

Türchen Nummer 6: Kanton Schwyz

Graziella Contratto ist eine erfolgreiche Dirigentin. Ruben Wyttenbach

Hinter dem sechsten Adventstürchen versteckt sich eine Frau, die sich in einer kulturellen Männerdomäne behauptet.

Dieser Inhalt wurde am 06. Dezember 2020 - 00:00 publiziert

Die 54-jährige Graziella Contratto aus dem Kanton Schwyz ist eine bekannte Dirigentin, Intendantin und Hochschuldirektorin. Die Innerschweizer MusikerinExterner Link vertritt eine junge Generation von Dirigentinnen und Dirigenten.

Sie sticht mit ihrer spannenden Programmwahl und ihren innovativen Bezügen heraus. Contratto geht ihre eigenen, unkonventionellen Wege. Sie dirigiert nicht nur traditionelle KonzerteExterner Link (hören Sie rein), sondern organisiert auch mal ein Wanderkonzert oder verbindet Komik mit klassischer Musik.

"In der alten Dirigentengarde waren die Aura, das maestrohafte Gehabe wichtig. Dirigenten wie Herbert von Karajan, Wilhelm Furtwängler oder auch ein Leonard Bernstein galten als Götter. (…) Meine Generation ist nicht mehr so. Dirigieren hat nichts mehr mit Machtausüben zu tun. Dirigieren heisst fokussieren", sagte sie in einem Interview in der Zeitung Der BundExterner Link.

Unser tägliches Briefing fasst zusammen, was die Schweiz bewegt.
Sie können es auch in unserer App 📱SWI plus📱 lesen:

👉 AndroidExterner Link
👉 iPhoneExterner Link

End of insertion

Ihr Werdegang lässt sich sehen: Sie verfügt über eine Ausbildung als Konzertpianistin und Kammermusikerin, zwischen 1991 und 1998 arbeitete sie als damals jüngste Dozierende für Musiktheorie am Konservatorium Luzern. 1998 wurde sie vom legendären Dirigenten Claudio Abbado als musikalische Assistentin an die Berliner Philharmonie und an die Salzburger Osterfestspiele geholt.

Im Jahr 2000 wählte das französische Staatsorchester Orchestre National de Lyon unter David Robertson sie zum "chef résident" – als erste Frau überhaupt. Zwischen 2003 und 2009 war Contratto Chefdirigentin des Orchestre des Pays de Savoie. Sie leitete zahlreiche Orchester in Europa und Amerika als Gastdirigentin. 

Zudem war sie von 2007 bis 2013 Intendantin des Davos Festival. Seit 2010 ist sie Leiterin des Fachbereichs Musik der Hochschule der Künste Bern. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in der Nähe von Bern. 


Kunst in all ihren Formen

SWI swissinfo.ch hat sich in diesem Jahr entschlossen, den Adventskalender der Welt der Kultur – und besonders der Schweizer Kultur – zu widmen. Konzerte abgesagt, Museen geschlossen, Aufführungen verboten – die Coronavirus-Krise hat Künstlerinnen und Künstler aller Sparten hart getroffen. 

Um sie auf unsere Art und Weise zu unterstützen und Ihnen zu ermöglichen, ihre magischen und vielfältigen Welten zu entdecken, laden wir Sie ein, jeden Tag ein neues Fenster zu öffnen, das eine Persönlichkeit offenbart.

Folgen Sie uns durch den Monat Dezember und treffen Sie hier eine Rapperin aus dem Wallis, dort einen Tänzer aus Basel, hier eine Schriftstellerin aus dem Thurgau, dort einen Trompeter aus Freiburg... 

End of insertion


Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.