Navigation

Young Boys und FC Sion im Cupfinal

Die Young Boys haben sich erstmals seit 2006 wieder für den Schweizer Cupfinal im Fussball qualifiziert. Die Berner gewannen im Stade de Suisse gegen den FC Basel 3:2 im Penaltyschiessen und treffen damit am 20. Mai auf den FC Sion.

Dieser Inhalt wurde am 17. April 2009 - 08:36 publiziert

Zum YB-Matchwinner avancierte Goalie Marco Wölfli, der drei der fünf Penaltys parierte. Nachdem Huggel und Abraham mit ihren Versuchen scheiterten, blieb als letzter Basler Schütze Gjasula am Berner Keeper hängen.

Damit ist es definitiv: Die Young Boys treffen im Schweizer Cupfinal am 20. Mai auf den FC Sion.

Auch beim ersten Halbinal-Spiel zwischen Luzern und dem FC Sion am Montag auf der Luzerner Allmend entschied erst das Penaltyschiessen über den Sieg. Der FC Sion gewann die K.o.- Entscheidung vom Elfmeterpunkt mit 4:2.

Der FC Sion zieht damit zum elften Mal in den Schweizer Cupfinal ein - bis jetzt haben die Walliser alle Cupfinalspiele gewonnen.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.