Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

#swisshistorypics Die Malojaschlange auf den dünnen, schnellen Brettern

Das grösste Langlaufrennen der Schweiz jubiliert: Am Sonntag starten in Maloja 14'200 Sportlerinnen und Sportler zum 50. Engadiner Skimarathon. Die Bilder der endlosen Schlange der Langläufer, die sich über die zugefrorenen Seen zieht, sind zu einem Markenzeichen für das Wintersportland Schweiz geworden.

Es ist Jubiläum, und alle wollten dabei sein, sprich mitlaufen: Der grosse Andrang stellte die Veranstalter des "Engadiners",externer Link dem 42 Kilometer langen und populärsten Volkslanglauf der Schweiz, vor riesige Probleme. Um die Qualität der Veranstaltung zu garantieren, sahen sich die Organisatoren gezwungen, die Zahl der Startplätze auf 14'200 zu begrenzen.

Die Langläufer bilden jeweils eine sportliche "Malojaschlange", die sich zum Ziel in S-chanf bewegt. Die "Malojaschlange": So heisst ein lokales Wetterphänomen, bei dem sich ein weisses Nebelband über die Engadiner Seen hinzieht.

Auch wenn für den Sonntagvormittag für das Engadin frühlingshafte vier Grad angesagt sind: In den Bündner Bergen liegt so viel Schnee, dass einem würdigen Jubiläumsrennen nichts im Weg steht.

Erster Skimarathon als Pioniertat

Der "Engadiner" ist ein Paradebeispiel einer grossen, sportlichen Herausforderung, die in eine wunderschöne Naturkulisse eingebettet ist. Hier sind es die verschneiten Bündner Berge. Als 1969 ein Grüppchen Unentwegter den 1. Engadiner Skimarathon auf die Beine stellte, waren sie, wahrscheinlich ohne sich dessen bewusst zu sein, echte Pioniere.

Heute schiessen solche Events wie Pilze aus dem Boden, und das in allen Bereichen des Ausdauersports. Deren Ziel ist es immer auch, Tausende von Hobby-Ausdauersportlern gleich für ein paar Tage in die Region zu holen, wo das Rennen über die Bühne geht.

Wir lassen das halbe Jahrhundert Geschichte des "Engadiners", dieses Monuments des Schweizer Wintersports, Revue passieren. Die Bilder dokumentieren die Entwicklung von einer lokalen Langlaufprüfung für ein paar "Angefressene" zu einem sportlichen und logistischen Grossanlass, der nicht nur Massen von Hobby-Langläufern anzieht, sondern auch Cracks der internationalen Langlauf-Weltelite.

In der Serie #swisshistorypics blicken wir in die Vergangenheit und zeigen historische Bilder aus Schweizer Kunst, Kultur und Sport.

Infobox Ende

(Alle Bilder: Keystone)

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.