5. Clown- und Cabaretfestival in Leukerbad

Mit oder ohne Worte, mit oder ohne rote Clownnase sorgen in Leukerbad (VS) viele verschiedene Künstlerinnen und Künstler bis zum 16. Juli für gute Laune. Am Samstag (08.07.) wurde das 5. Clown- und Cabaretfestival mit einem bunten Umzug eröffnet.

Dieser Inhalt wurde am 07. Juli 2000 - 10:19 publiziert

Auftreten wird der australische Komiker Rob Spencer, von dem es heisst, dass er Hamlet zum Lachen gebracht hätte. Sein Programm verspricht Überraschung: Improvisationen und ein paar Lichteffekte genügen dem Pantomimen.

Angekündigt ist weiter das deutsche Duo Mark „n“ Spencer, die das Register der Parodie ziehen. Die beiden Musiker machen sich über die Pop-Musik lustig und würzen das Ganze mit deutsch- englischen Wortspielen.

Auf dem Programm stehen weiter die Auftritte des Italieners Carlo Colombaioni, des belgischen Komikers Elliot und die Vorstellungen des Zirkus Harlekin. Jeden Nachmittag ab 15.30 Uhr gehört die Strasse den Clownerien.

Die Veranstalter verfügen über ein Budget von 160’000 Franken. Sie hoffen, auch dieses Jahr einen Gewinn zu erzielen.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen