Fergie's Schloss gelöscht

"Fergie-Schloss" Fazy in Russin: In der Küche brannte es. Keystone

Der Brand in der Schweizer Residenz der Herzogin von York, Sarah Ferguson, ist gelöscht. Ein Nachbar hatte am frühen Mittwochmorgen das Feuer auf Schloss Russin östlich von Genf entdeckt.

Dieser Inhalt wurde am 05. September 2001 - 08:48 publiziert

Wie die Genfer Feuerwehr am Mittwoch-Morgen mitteilte, gelang es den Feuerwehren aus Genf und Russin rund anderthalb Stunden später, den Brand zu löschen. Vier Zimmer und ein Teil des Daches seien zerstört worden. Auf Grund von Renovierungsarbeiten habe sich niemand in dem Gebäude aufgehalten. Angaben zur Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Brand in einer Küche im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

"Fergie", die Ex-Frau des englischen Prinzen Andrew, hatte das Schloss in dem Winzerdörfchen Russin im Kanton Genf erst im vergangenen Jahr für rund 1,4 Mio. Franken gekauft.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen