Navigation

Humor-Festival in Arosa

Ursus und Nadeschkin werden für die Schweiz mit den "Salzburger Stier" ausgezeichnet. Keystone

Im Bündner Ferienort Arosa sind wieder Spass und Satire angesagt. Vom 8. bis 17. 12. geht bereits zum neunten Mal das Humor-Festival über die Bühne, entweder im Zirkuszelt im Skigebiet oder im Casino im Dorf.

Dieser Inhalt wurde am 07. Dezember 2000 - 09:31 publiziert

Die Veranstalter haben rund zwei Dutzend Künstlerinnen und Künstler sowie Gruppen verpflichtet. Aufgeführt werden klassische Komik, beissender Humor und schwärzeste Satire von Interpreten aus der Kleinkunstszene in all ihren Schattierungen.

Schon die Eröffnung verspricht einigen Klamauk: Angesagt ist nämlich ein Auftritt des deutschen Altmeisters Helge Schneider im Zirkuszelt.

Weitere Höhepunkte sind bei den Auftritten der Entertainerin Sissi Perlinger, des Schweizer Comedy-Duos Ursus & Nadeschkin, der Geschwister Pfister aus Berlin oder des Überfliegers Michael Mittermeier zu erwarten.

Das im letzten Jahr neben den Nachmittags- und Abendvorstellungen eingebaute dritte Element wird fortgeführt. Nach der "Live-Soap" 1999 warten die Veranstalter diesmal mit drei "Late Night Specials" auf.

Zum Abschluss steht die Verleihung des Künstlerpreises "Arosa Seestern" auf dem Programm. Die Auszeichnung wird von der in Zürich lebenden Bündner Künstlerin Pascale Wiedemann gestaltet und vom letztjährigen Preisträger Tomas Kubinek überreicht.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.