Navigation

Ja zu Messe-Projekt von Herzog & de Meuron

Das Stimmvolk der Stadt Basel hat einem 400-Millionen-Neubau der Messe überraschend deutlich zugestimmt. Das Baselbiet wird im September über die Vorlage abstimmen.

Dieser Inhalt wurde am 01. Juni 2008 - 15:08 publiziert

Die hart umkämpfte Messe-Vorlage umfasst unter anderem Beiträge von Basel-Stadt von 70 Millionen Franken, Darlehen von 30 Millionen und eine Aufstockung der Kapitalbeteiligung des Kantons um 13,4 Mio. Franken an der Messe Schweiz AG.

Das 400-Mio.-Projekt der Star-Architekten Herzog & de Meuron überspannt einen Teil des öffentlichen Messeplatzes.

Gegen dieses "Messezentrum Basel 2012" hatten sich SVP- und linksgrüne Kreise sowie der Heimatschutz stark gemacht. Ihnen ist das Projekt zu gross; es passe nicht ins Stadtbild.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?