Navigation

Kaufrausch nach Mitternacht: Tausende reissen sich um neues Harry Potter-Buch

Lesen ist in - dank Harry Potter. Keystone

Tausende konnten in der Nacht auf Samstag nicht an Schlaf denken. Punkt Mitternacht erschien der vierte Band von Harry Potter unter dem Titel "Harry Potter und der Feuerkelch." Das Kultbuch wurde bereits in den ersten Minuten tausendfach verkauft.

Dieser Inhalt wurde am 14. Oktober 2000 - 12:53 publiziert

Zahlreiche Buchhandlungen in der Schweiz begannen bereits vor Mitternacht auf Samstag (14.10.) mit Partys und Sonderaktionen für die jungen Fans des Zauberlehrlings Harry, um ihnen die Wartezeit zu verkürzen.

Die deutsche Übersetzung des vierten Harry Potter-Bandes der schottischen Schriftstellerin J.K. Rowling erscheint in einer Rekordauflage von mehr als einer Million Exemplare. Das vierte Buch hat gegen 700 Seiten.

Angelsächsische Erzählkunst

Seit etwa zwei Jahren sind auch die Schweizer Kinder und Jugenlichen vom Harry Potter Fieber angesteckt. Leslie Lehmann, Mitinhaberin des "Chinderbuechlade" in Bern, führt den Erfolg der Abenteuer des kleinen Magiers auf die spannende, witzige und gut aufgebaute Erzählweise der Autorin zurück. Zudem eigne sich die Figur des Harry Potter äusserst gut zur Identifikation. Vor allem aber seien junge Leseratten von der gelungenen Mischung aus fantastischer Welt und Realität fasziniert, die bei Harry Potter zum Zuge kommt.

Geniale Marketing-Strategie - aber nicht nur

Ohne perfekte Vermarktung hätte die britische Autorin Rowling diesen kometenhaften Erfolg wohl nicht erzielen können. Die Buchhändlerin Leslie Lehmann ist aber überzeugt, dass dieser anhaltende Boom auch mit der besten Marketing-Strategie nicht zu erreichen wäre. In aller erster Linie brauche es nämlich die ansteckende Begeisterung unter Kindern selber.

Gaby Ochsenbein

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.