Navigation

KUNST: 18. Internationales Comix-Festival Fumetto

"Das Selbstexperiment" von Matthias Gnehm. (Matthias Gnehm / Fumetto) Matthias Gnehm / Fumetto

Luzern, bis 5. April 2009

Dieser Inhalt wurde am 17. März 2009 - 16:12 publiziert

"Fumetto" ist zum alljährlichen Treffpunkt für Comic-Fans aus der Schweiz und aus dem Ausland geworden.

Das Festival ermöglicht einen Streifzug durch das aktuelle Comic-Schaffen. Zu sehen sind sowohl die Werke klassischer Comic-Zeichner wie des Artist in Residence Blutch als auch auch unkonventionelle Werke der jüngeren Generation, zu der etwa die Finnin Amanda Vähämäki oder der Schweizer Luca Schenardi zählen

Zu Gast am "Fumetto" ist auch Linz, die diesjährige Kulturhauptstadt Europas.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.