Jugendtorheiten rückgängig machen

Am Universitätsspital Zürich können unerwünschte Tätowierungen mit Laser entfernt werden. Das ist nicht nur ein ziemlich schmerzvoller, sondern auch ein kostspieliger Vorgang. (SRF Puls/swissinfo.ch)

Dieser Inhalt wurde am 01. November 2013 - 10:18 publiziert

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen