Russland zum 24. Mal Eishockey-Weltmeister

Russland hat an der Weltmeisterschaft in Kanada die Goldmedaille geholt. Die Russen gewannen gegen Gastgeber Kanada 5:4 nach Verlängerung. Die nächste WM findet 2009 in der Schweiz statt.

Dieser Inhalt wurde am 19. Mai 2008 - 08:35 publiziert

Es war in jeder Beziehung ein Traumfinal. Die beiden Eishockey-Giganten lieferten sich eine Begegnung, die den hohen Erwartungen vollauf gerecht wurde. Die 15'399 Fans im ausverkauften Colisée im kanadischen Quebec erlebten einen schnellen und packenden Final auf höchstem Niveau. Letztlich musste ein WM-Final zum vierten Mal in der Verlängerung entschieden werden.

Die Schweizer Eishockeymannschaft war an der WM in den Viertelfinals ausgeschieden. Das Team von Ralph Krüger scheiterte an den künftigen Weltmeistern klar mit 0:6. Auch in der Zwischenrunde waren die Schweizer dem russischen Team mit 3:5 unterlegen.

Die nächste Eishockey-WM findet 2009 in Bern und Kloten statt. Die Vorrunden-Gegner der Schweiz sind Weltmeister Russland, Deutschland und Frankreich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen