Navigation

Schweizer Filme am Sundance Film Festival

Nach zwei Jahren Unterbruch ist das Schweizer Filmschaffen 2010 wieder am renommierten Sundance Film Festival im US-Bundesstaat Utah vertreten: Der Dokumentarfilm "Space Tourists" von Christian Frei ist im Rennen um den Grand Jury Prize.

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 15:20 publiziert

Der preisgekrönte Dokumentar-Filmer Christian Frei ("War Photographer") erzählt in "Space Tourists" nicht nur von reichen Touristen, die zu ihrem Privatvergnügen ins All fliegen, sondern zeigt etwa auch Menschen in der kasachischen Steppe, die nach gefallenen Raketen-Triebwerken suchen.

Die Schweizer Video-Künstlerin Pippilotti Rist ist mit ihrem ersten Film "Pepperminta" in der Reihe New Frontier nach Sundance eingeladen. Pippilotti Rist zeigt am Sundance Festival ausserdem ihre Video-Installation "Lungenflügel".

Zuletzt war die Schweiz 2007 mit "Das Fräulein" von Andrea Staka in Sundance präsent.

Sundance gehört neben Cannes, Berlin, Venedig und Locarno zu den wichtigsten internationalen Filmfestivals. Es wurde 1981 vom Schauspieler und Regisseur Robert Redford gegründet und ist ein Forum für unabhängige Filmproduktionen.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.