Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweizer Polit-Star Jahrhundert-Bundesrat Ritschard zum Geburstag: Seine besten Sprüche

Willi Ritschard am Rednerpult

Grosse Hände, grosse Worte, grosse Figur: Willi Ritschard.

(Photopress Archiv/Keystone)

Eine Jahrhundertfigur würde heute 100: Willi Ritschard. Sohn eines Schuhmachers, Gewerkschafter und Bundesrat. Der Heizungsmonteur war ein Star der Schweizer Politik. Prägend waren seine Sprüche. Wir bringen die besten zehn.

Er war der erste Arbeiter oder "Büezer" in der Schweizer Regierung. Aber Willi Ritschard, ein Hüne von Gestalt, liess sich nicht verbiegen. Sondern blieb ein Mann des Volkes, ein Mann mit riesigen Händen. In Erinnerung bleiben aber seine Reden und Sprüche. Deren Markenzeichen: Alle haben sie verstanden.

Als Willi Ritschard am 28. September 1983 seinen Rücktritt aus der Schweizer Regierung ankündigt, ist das für viele Bürgerinnen und Bürger ein kleiner Schock.

Gut zwei Wochen später, am 16. Oktober 1983, dann der grosse Schock: Willi Ritschard ist tot. Auf einer Wanderung in seinem geliebten Jura, an dessen Fuss er aufgewachsen war und dem er zeitlebens treu blieb, bricht er tot zusammen – Herzversagen.

Herkunft nie vergessen

Eine Welle der Trauer geht durch die ganze Schweiz. Auch als Bundesrat hat Ritschard nie vergessen, woher er kommt: Als kleiner Knirps musste Willi von den Nachbarsjungen Prügel einstecken, weil er der Sohn eines Linken, eines "Sozis" war. 

Die Ausstrahlung Willi Ritschards reichte bis in die Punkszene hinein. Die Schweizer Band "Hertz" besang in ihrem Song "Willi Ritschard" seinen aussergewöhnlichen Werdegang.

Externer Inhalt

Sprach der Bundesrat Willi Ritschard zum Volk, döste niemand weg. Man hörte ihm einfach gerne zu. Auch wenn man seine politische Meinung nicht teilte. Etwa seine Überzeugung, dass die Schweiz Atomkraftwerke brauche.

Willi Ritschard blieb stets authentisch und aufrichtig. So hat er auch nie verhehlt, dass er nicht alle seine Reden selbst schrieb. Der Autor, der ihm zur Seite stand, war ein Nachbar und Freund: der Schriftsteller Peter Bichsel.

Nachfolgend 10 Sprüche von Willi Ritschard:

"Die Schweizer sind  ein Volk, das früher aufsteht, aber spät erwacht."

Ende des Zitats

"Ich lüge nicht, weil ich meinem Gedächtnis misstraue."

Ende des Zitats

"Auf hundert Besserwisser gibt es nur einen Bessermacher."

Ende des Zitats

"Je höher der Affe klettert, desto besser sieht man seinen Hintern."

Ende des Zitats

"Schulden machen durch den Staat ist nicht schwer. Es kommt selten vor, daß ein Staat Pleite macht. Das überlässt er seinen Bürgern."

Ende des Zitats

"Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer sitzt?"

Ende des Zitats

"Nicht jeder, der schweigt, ist ein Philosoph. Es gibt auch verschlossene Schränke, die leer sind."

Ende des Zitats

"Lobet den Herrn, aber haltet ihn fern."

Ende des Zitats

"In den Diktaturen darf man nichts sagen, muss alles nur denken. In der Demokratie darf man alles sagen, aber keiner ist verpflichtet, sich dabei etwas zu denken."

Ende des Zitats

"Wenn Königin Isabella von Kolumbus eine Kosten-Nutzen-Analyse verlangt hätte, wäre Amerika nie entdeckt worden."

Ende des Zitats

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.