Navigation

Schweizer Schwerpunkt am Filmfestival Bangkok

Das Schweizer Filmschaffen bildet einen Schwerpunkt am 7. World Festival "Film Lovers Heaven" in der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Gezeigt werden eine sechsteilige Alain-Tanner-Retrospektive und fünf Werke der neuen Generation Schweizer Filmschaffender.

Dieser Inhalt wurde am 04. November 2009 - 14:25 publiziert

Eine Open-Air-Vorführung der schweizerisch-kanadischen Ko-Produktion "Rocksteady - The Roots Of Reggae" von Stascha Bader beschliesst das internationale Festival am 15. November. Ab 26. November ist der Film auch in der Schweiz zu sehen.

Das junge Schweizer Filmschaffen ist in der thailändischen Hauptstadt ausserdem präsent mit dem mehrfach preisgekrönten Spielfilm "Home" von Ursula Meier und den vier Dokumentarfilmen "Going Against Fate" von Viviane Blumenschein, "Nomads Land" von Gaël Métroz sowie "Sex Toys Story" von Anne Deluz und Béatrice Guelpa.

Das World Film Festival ist ein kulturell wichtiger Fixpunkt in Bangkok. Vom 6. bis 15. November werden in 11 Sektionen 77 Spiel- und Dokumentarfilme sowie 53 Kurzfilme vorgestellt.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.