Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Spektakulärer Auftakt zu den 500-Jahrfeiern der Stadt Basel

Mit einer Aufführung von Gustav Mahlers "Sinfonie der Tausend" in fast tausendköpfiger Besetzung ist am Donnerstagabend das Basler Jubiläumsjahr 2001 eröffnet worden. Rund 7000 Besucher wohnten der seit Wochen ausverkauften Aufführung bei.

15 Chöre aus der Region mit rund 800 Sängerinnen und Sängern und das Sinfonierorchester Basel mit 130 Musikerinnen und Musikern führten die "Sinfonie der Tausend" - Mahlers Sinfonie Nr. 8 - in einer Halle der Messe Basel auf. Die Aufführung wurde von Howard Griffiths geleitet.

Die beiden Basler Halbkantone feiern im laufenden Jahr den Beitritt zur Eidgenossenschaft im Jahre 1501. Dabei stehen eine Vielzahl von Anlässen auf dem Programm. Der offizielle Festakt findet am 13. Juli, dem Heinrichstag, statt.

Die Aufführung der Mahler-Sinfonie soll bewusst ein einzigartiges Erlebnis sein: "Ein solches Werk führt man nur einmal auf", sagte Organisator Gerhard Winkler am Donnerstagmorgen. Die "Sinfonie der Tausend" sei seines Wissens in der Schweiz überhaupt noch nie mit einer so grossen Besetzung aufgeführt worden.

Das Ereignis sei eigentlich eine Neufassung der Uraufführung, die 1910 in München in einer Industriehalle stattfand, sagte Winkler. Um die Akustik in der ganzen Halle zu gewährleisten wird allerdings in Basel auf elektronische Verstärkung zurückgegriffen.

Das Spektakel hat rund 800'000 Franken gekostet. Basel-Stadt und Basel-Landschaft steuern je 100'000 Franken bei. Der Rest kommt aus den Eintritts- und insbesondere aus Sponsorengeldern: Ein Jahr lang haben die Organisatoren nach Sponsoren gesucht.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×