Suter wird Weltcup-Zweite im Super-G

Die Schweizerin Fabienne Suter fuhr im Super-G-Weltcup im italienischen Tarvisio auf Platz Zwei. Den ersten Rang holte die Amerikanerin Lindsey Vonn, Dritte wurde die Slowenin Tina Maze.

Dieser Inhalt wurde am 22. Februar 2009 - 12:54 publiziert

Nach der durchzogenen WM hat Fabienne Suter ihre Form wieder gefunden - sie war am Sonntag nahe an ihrem dritten Weltcupsieg. Trotz der "Niederlage" gegen Lindsey Vonn konnte sie sich damit trösten, dass sie im Disziplinen-Weltcup nun praktisch auf gleicher Höhe wie die italienische Leaderin Nadia Fanchini befindet. Die beiden trennen nur noch vier Punkte.

Mit zwei weiteren Klassierungen in den Top Ten fiel die Schweizer Bilanz noch etwas besser als in der Abfahrt aus. Nadja Kamer wurde Sechste und bestätigte ihr Resultat aus der Abfahrt (4.), Andrea Dettling belegte den 9. Platz.

Martina Schild fuhr auf den 14. Rang, Monika Dumermuth wurde 19. Das Nachwuchstalent Lara Gut wurde auf den 20. Platz abgeschlagen.

Lindsey Vonn holte im Super-G in Tarvisio ihren 19. Weltcupsieg. Sie ist damit die erfolgreichste amerikanische Skirennfahrerin aller Zeiten. Mit diesem Sieg hat Vonn auch ihre Führung im Gesamtweltcup ausgebaut.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen