Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

swissinfo/SRI GEHÖRT ZUM SERVICE PUBLIC

Der Publikumsrat von swissinfo/Schweizer Radio International ist besorgt über die programmlichen Auswirkungen des drastischen Budgetabbaus bei der Auslandabteilung der SRG SSR idée suisse. Er befürchtet, dass die geplante Reduktion des swissinfo-Budgets um rund einen Drittel einen nicht verantwortbaren quantitativen und qualitativen Abbau der für das Ausland bestimmten Angebote nach sich zieht. Mit Erleichterung registriert der Publikumsrat zwar, dass die SRG SSR den durch das Entlastungsprogramm des Bundes verursachten Einnahmenausfall bei swissinfo teilweise ausgleicht. Er sieht darin aber keine dauerhafte Alternative zur gesetzlich vorgeschriebenen paritätischen Finanzierung der Auslandangebote durch die SRG SSR und die öffentliche Hand.

Die Publikumsvertretung von swissinfo/SRI setzt sich für eine starke Auslandpräsenz der SRG SSR idée suisse ein. Informationsangebote für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer sind Bestandteil des Service-public-Auftrages der SRG SSR. Besondere Bedeutung kommt dabei der Information der immer zahlreicheren Stimmberechtigten im Ausland zu. Gleichzeitig leistet swissinfo im Auftrag des Bundes einen wesentlichen Beitrag zur Wahrnehmung unseres Landes in der Welt. Nach Überzeugung des Publikumsrats ist die je hälftige Finanzierung des Auslandangebots durch die SRG SSR und den Bund auch in Zukunft sachgerecht und zweckmässig. Der Publikumsrat begrüsst daher den Beschluss des Nationalrates, die Bestimmung ins neue Radio- und Fernsehgesetz aufzunehmen, wonach Bund und SRG SSR die Auslandangebote von swissinfo/SRI je zur Hälfte finanzieren. Er erwartet vom Ständerat, dass er sich dem anschliesst.

Das publizistische Angebot von swissinfo/SRI entspricht einem ausgewiesenen Bedürfnis. Die Online-Angebote in neun Sprachen weisen stetig steigende Nutzerzahlen auf. www.swissinfo.org verzeichnet heute pro Monat durchschnittlich 7 Millionen Pageviews. Wie eine aktuelle Umfrage belegt, hat swissinfo besonders viele Nutzer unter den 600'000 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern. 81 % der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer haben Zugang zum Internet. Für die 90'000 eingeschriebenen Stimmberechtigten im Ausland sind die Abstimmungsinformationen von swissinfo unentbehrlich.

Der Publikumsrat tritt dafür ein, dass swissinfo/SRI auch in Zukunft über ausreichende finanzielle und personelle Ressourcen verfügt, um in den Landessprachen und wichtigen Weltsprachen auf hohem Qualitätsniveau für das Ausland produzieren zu können. Die Synergien zwischen den SRG-Regionen lassen sich weiter ausbauen. Die Bedürfnisse eines internationalen Publikums können jedoch nicht allein durch die Rezyklierung von Produktionen für den Inlandmarkt abgedeckt werden. Die Auslandunternehmenseinheit der SRG SSR muss auch in Zukunft in der Lage sein, anspruchsvolle zielpublikumsspezifische Eigenproduktionen anzubieten. Das setzt ein ausreichend grosses Team von Spezialisten der internationalen Information voraus.

Weitere Informationen:

Rudolf Wyder, Präsident des Publikumsrates von swissinfo/SRI

Tel.: 031 356 61 00
Fax: 031 356 61 01
E-Mail: congress@aso.ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.