Tamedia mit Rekordgewinn

Der Schweizer Medienkonzern Tamedia weist für 2007 einen um 45% gewachsenen Rekordgewinn von 143 Mio. Franken aus. Der Umsatz stieg um 17% auf 772 Millionen.

Dieser Inhalt wurde am 23. April 2008 - 15:21 publiziert

Sämtliche Geschäftsfelder schrieben auf Stufe Betriebsgewinn (EBIT) schwarze Zahlen, wie der Herausgeber des "Tages-Anzeigers" mitteilt.

Konzernweit stieg der EBIT um 19% auf 141,1 Mio. Franken. Das sei der höchste Stand seit dem Jahr 2000, so Tamedia.

Das Zürcher Medienunternehmen zeigt sich für das laufende Jahr zuversichtlich. Es rechnet mit einem stabilen Aufkommen bei den Einnahmen aus Stellenanzeigen.

Die ersten Wochen von 2008 hätten auch keinen Einbruch bei den Werbeeinnahmen gezeigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen