Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

UNO-Menschenrechtsrat Miquel Barceló

Der spanische Künstler enthüllt an der UNO in Genf sein Werk.

Der 51-jährige Künstler hat in der 1400 Quadratmeter grossen Kuppel des UNO-Sitzungssaals mit riesigem Aufwand ein schäumendes Meer dargestellt, das in unzähligen Farben leuchtet. Die Wellen, die wie Stalaktiten von der Decke hängen, erinnern an eine grosse Tropfsteinhöhle.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.