Muss Schweiz fernöstliche Konkurrenz befürchten?

Schweizer Uhrenfirmenmarken sind fasziniert von China, von diesem grossen Markt und seiner Dynamik. Viele fürchten sich aber auch vor chinesischen Produkten, die immer perfeker werden und vielleicht schon bald mit "Swiss made"-Uhren konkurrieren können.

Dieser Inhalt wurde am 05. Juli 2012 - 11:00 publiziert

Ist die wachsende Beherrschung der modernsten Techniken im Bereich der Komplikation durch die chinesischen Hersteller ein Grund zur Beunruhigung für die Schweizer Uhrmacher?

Genügt das Label "Swiss made" allein noch für die Verewigung des Erfolgs der Schweizer Uhrenindustrie? Haben sich die Schweizer Uhrmacher in den letzten Jahren zu sehr auf ihren Lorbeeren ausgeruht? Diskutieren Sie mit!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen