Navigation

Sprunglinks

Unterrubriken

Hauptfunktionen

Aus dem Archiv Ostern in der Schweiz – Acht spannende und lustige Geschichten

Vom schönsten Rammler über die ideale Zeit, um zu sterben, bis zu den Prozessionen in Mendrisio: swissinfo.ch publizierte in der Vergangenheit unzählige Artikel, die sich direkt oder indirekt auf Ostern beziehen. Wir haben für Sie die interessantesten, witzigsten und bedenkenswertesten Geschichten zusammengestellt.

Das lebende Pendant zum Schoggi-Osterhasen – alle drei Jahre wird quasi der "Mister Schweiz" unter den Schweizer Langohren erkoren.

Wissenschaftler äussern sich zu verschwundenen, lebendigen und neuen Schweizer Traditionen zum Osterfest.

Was ist der tiefere Sinn von Ostern für eine Konsumgesellschaft wie die unsere?

Der Frevel findet am 9. März 1522 statt, am ersten Sonntag der Fastenzeit vor Ostern. Tatort: eine Druckerwerkstatt in Zürich.

"Als liberale Frau in einer freiheitlichen Gesellschaft akzeptiere ich es, wenn eine Frau den Niqab tragen will."

swissinfo DE

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Bilder-Galerie zu den historischen Prozessionen von Mendrisio, die für die Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes vorgeschlagen sind.

In frühchristlichem Glauben galt die Periode zwischen Ostern und Pfingsten als Freudenzeit – und als guter Zeitpunkt zum Sterben.

Der Feldhase – das Vorbild des Osterhasen – wird in der Schweiz immer rarer. Im Raum Luzern beispielsweise ist Meister Lampe praktisch verschwunden. 2017 sollen Luzerner und Zuger Landwirte den Feldhasen auf die Sprünge helfen.

subscription form Deutsch

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

×