Schweizer Perspektiven in 10 Sprachen

Portrait von Corinne Rey-Bellet

Corinne Rey-Bellet wurde am 02. August 1972 in Crosets, Kanton Wallis, geboren. Heute wohnt sie in Abtwil, St. Gallen.

Sie ist seit letztem Frühling mit Gerry Stadler verheiratet.

“Eigentlich heisse ich Stadler”, sagt Corinne. “Aber auf den offiziellen Listen des Weltski-Verbandes FIS bin ich immer noch als Corinne Rey-Bellet aufgeführt. So habe ich bei der FIS keine Namensänderung beantragt.”

Die Abfahrts-Silbermedaillen-Gewinnerin gibt als Hobby Sport und Reiten an.

Sie liebt Pop- und Rockmusik. Das liebste Gericht ist Chateaubriand und ihr Lieblingsfilm heisst “Big Daddy Chocolat”. Sie liest am liebsten Bücher von Danielle Steel.

Corinne Rey-Bellet ist seit 1988 im Kader der Schweizer Ski-Nationalmannschaft. Die Silbermedaille in St. Moritz ist die erste an Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen.

Lange Zeit wollte Rey-Bellets Karriere nicht auf Touren kommen. Zu Zeiten, als der Schweizer Abfahrer Peter Müller seine grössten Erfolge feierte, war Rey-Bellet auch schon dabei und dachte nach Müllers Rücktritt an das Karriereende.

“Aber mit 30 Jahren und dem Wechsel zu einem neuen Ausrüster habe ich es noch einmal versucht”, sagt Corinne Rey-Bellet. Die Entscheiung war silberrichtig!

swissinfo, Urs Maurer, St. Moritz

Beliebte Artikel

Meistdiskutiert

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Einen Überblick über die laufenden Debatten mit unseren Journalisten finden Sie hier. Machen Sie mit!

Wenn Sie eine Debatte über ein in diesem Artikel angesprochenes Thema beginnen oder sachliche Fehler melden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an german@swissinfo.ch

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft