3D-Drucker als Wundergerät oder Gefahrenherd?

Einst galten 3D-Drucker als Spielzeuge für Computer-Nerds und Technik-Freaks. Heute, wo die Geräte ausgefeilt sind, entwerfen Zukunftsforscher Szenarien, in denen man damit Gebrauchsgegenstände - oder auch Waffen - bequem zuhause produziert.

Dieser Inhalt wurde am 17. September 2013 - 11:00 publiziert

(SRF/swissinfo.ch)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen