Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Humanistische Schule Sechs Jahrzehnte Fotografie, eine Ausstellung

Sabine Weiss hat zum ersten Mal überhaupt einer Ausstellung über ihr Gesamtwerk und ihr Leben als Fotografin zugestimmt. Bis im März 2017 ist sie in der Schweiz zu entdecken.

Das Museum im Bellpark in Kriensexterner Link, Kanton Luzern, zeigt bis am 5. März 2017 einige Meilensteine der langen Laufbahn von Sabine Weiss, letzte Vertreterin der so genannten École humaniste, die vor allem von Robert Doisneau, Willy Ronis oder Edouard Boubat verkörpert wurde. Konzipiert wurde sie vom Jeu de Paumeexterner Link in Paris, in Zusammenarbeit mit der Stadt Tours.

Bilder: Sabine Weiss, Text: Katy Romy, swissinfo.ch


Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.