Welterbe (Unesco)

Dieser Inhalt wurde am 25. Mai 2009 - 15:48 publiziert

Zu den Zielen, die sich die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) gesetzt hat, gehören auch die Bewahrung des Weltkultur- und Weltnaturerbes, das einen "aussergewöhnlichen universalen Wert" aufweisen muss.

1972 sind die Mitgliedstaaten der Unesco in einer internationalen Konvention übereingekommen, eine Welterbe-Liste zu erstellen. Die Staaten verpflichteten sich, die Natur- und Kulturstätten auf ihrem Territorium zu schützen.

Die Liste umfasst heute fast 900 Welterbe-Denkmäler in über 140 Ländern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen