"Hidden Figures" führen weiter nordamerikanische Kinocharts an


 Alle News in Kürze

Pharrell Williams (l) und Janelle Monae warten im Januar 2017 in Los Angeles auf die Vorführung des Films "Hidden Figures". (Archiv)

Keystone/AP Invision/RICHARD SHOTWELL

(sda-ats)

Das Drama "Hidden Figures" dominiert weiter die nordamerikanischen Kinocharts.

Der biografische Film um eine Gruppe afroamerikanischer NASA-Wissenschaftlerinnen spielte am Wochenende an den Kinokassen in den USA und Kanada rund 20,5 Millionen Dollar ein und blieb auf dem ersten Platz, wie der "Hollywood Reporter" am Sonntag berichtete.

Einen deutlichen Sprung nach vorne machte unterdessen der grosse Golden Globe-Gewinner "La La Land". In ihrer sechsten Woche spielte die Musical-Romanze rund 14,5 Millionen Dollar ein und sprang vom fünften auf den zweiten Platz.

Auf dem dritten Platz hielt sich in seiner vierten Woche der Trickfilm "Sing" mit rund 13,9 Millionen Dollar.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze