Alle News in Kürze

Das Science-Fiction-Abenteuer "Star Wars: The Force Awakens" hat am Samstag bei den MTV Movie Awards abgeräumt. Der Film wurde bei der Gala im kalifornischen Burbank als bester Film ausgezeichnet. Dazu gab's zwei Darstellerpreise.

Daisy Ridley wurde für die "beste Durchbruchsperformance" geehrt und Adam Driver als "bester Bösewicht". Je zwei Trophäen gab es für "Deadpool" und ""Pitch Perfect 2": Ryan Reynolds sorgte in "Deadpool" für die beste komödiantische Darstellung und zusammen mit Ed Skrein auch für den besten Kampf. "Pitch Perfect 2" überzeugte mit der besten Ensemble-Leistung und dem besten Kuss (Rebel Wilson und Adam Devine).

Charlize Theron gewann den Preis in Form eines goldenen Popcornbechers als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle im Action-Spektakel "Mad Max: Fury Road", Leonardo DiCaprio wurde einmal mehr für seine Rolle in "The Revenant" als bester Hauptdarsteller gewürdigt.

Der Becher für die beste wahre Geschichte ging an "Straight Outta Compton", "Amy" über die verstorbene Amy Winehouse wurde beste Dokumentation und Jennifer Lawrence gewann mit "Hunger Games: Mockingjay Part 2" den Titel "Bester Held".

Sonderpreise gingen an Will Smith und Melissa McCarthy: Er erhielt den Generation Award, sie den Comic Genius Award. Smith rührte das Publikum mit einer bewegenden Dankesrede: Er sehe seine Bestimmung auf Erden darin, Menschen zu helfen, meinte er. "Ich möchte eine Lichtquelle sein. Ich möchte Liebe wiedergeben. Ich möchte Rollen spielen, die Würde ausstrahlen", sagte der 47-Jährige.

Gastgeber der Gala, die in der Nacht auf Montag im Fernsehen ausgestrahlt wird, waren die Schauspieler Dwayne Johnson und Kevin Hart. Über die Gewinner der verschiedenen Kategorien der Spasspreise hatten Fans im Internet entschieden.

sda-ats

 Alle News in Kürze