Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Film "Toni Erdmann" der Regisseurin Maren Ade steigt für Deutschland ins Rennen um die Oscars 2017 ein (Archiv)

Keystone/EPA/CHEMA MOYA

(sda-ats)

Der Oscar-Erfolg von "Das Leben der Anderen" liegt fast zehn Jahre zurück. Seitdem hat kein deutscher Film den begehrten Auslands-Oscar mehr gewonnen. "Toni Erdmann" soll das ändern.

Der Film "Toni Erdmann" von Regisseurin Maren Ade geht für Deutschland ins Oscar-Rennen. Das gab die Auslandsvertretung des Deutschen Films, German Films, am Donnerstag in München bekannt.

Der Film soll bei der Oscar-Verleihung im kommenden Jahr den begehrten Preis für den besten nicht-englischsprachigen Film nach Deutschland holen, wie eine unabhängige Jury entschied. Damit tritt er in Konkurrenz auch zum Schweizer Beitrag, dem Animationsfilm "Ma vie de courgette" von Claude Barras.

Die Academy in Hollywood wird am 17. Januar 2017 eine Shortlist der eingesendeten Bewerbungen aus dem Ausland veröffentlichen, die fünf nominierten Filme sollen am 24. Januar bekannt gegeben werden. Die Oscarverleihung findet am 26. Februar 2017 in Hollywood statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS