Alle News in Kürze

Die Attacke in einem Zug bei Salez SG vom vergangenen 13. August hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Eine 17-jährige Frau erlag im Spital ihren schweren Verletzungen. (Archivbild)

KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

(sda-ats)

Nach der Attacke in einem Zug bei Salez SG vom 13. August ist ein weiteres Opfer gestorben. Eine 17-jährige Frau erlag in der Nacht auf Mittwoch im Spital ihren schweren Verletzungen, wie die St. Galler Staatsanwaltschaft mitteilte.

Damit kamen durch die Gewalttat drei Personen ums Leben: zwei Frauen im Alter von 17 und 34 Jahren sowie der 27-jährige Täter. Vier weitere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Der Täter hatte in einem Regionalzug des Südostbahn (SOB) eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und angezündet und seine Opfer mit einem Messer angegriffen. Das Tatmotiv des 27-Jährigen ist bisher nicht bekannt.

sda-ats

 Alle News in Kürze