Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Einen Tag nach Meister FC Barcelona kommt auch Herausforderer Real Madrid in der Primera Division zu einem problemlosen Startsieg. In San Sebastian gewinnt der Champions-League-Sieger 3:0.

Bereits nach zwei Minuten traf der Waliser Gareth Bale zur Führung. Der Stürmer war in der Nachspielzeit nochmals erfolgreich.

Wie schon im UEFA-Supercup gegen den FC Sevilla wurde der verletzte Europameister Cristiano Ronaldo vom 20-jährigen Marco Asensio würdig vertreten. Das Talent von der Ferieninsel Mallorca traf erneut - nach 35 Minuten zum 2:0. Vom auch ohne Ronaldo und Karim Benzema hochkarätigen Real-Sturm ging einzig der von Juventus Turin zurückgekaufte Alvaro Morata leer aus.

Einen ärgerlichen Fehltritt leistete sich zum Meisterschaftsauftakt Champions-League-Finalist Atletico Madrid. Gegen Alaves reichte es nur zu einem 1:1. Nachdem Neuzugang Kevin Gameiro Atletico in der Nachspielzeit mit einem Penalty endlich in Führung gebracht hatte, glich Manu Garcia in der 95. Minute nach einem schönen Solo noch für den Aufsteiger aus dem Baskenland aus.

San Sebastian - Real Madrid 0:3 (0:2). - 27'720 Zuschauer. - Tore: 2. Bale 0:1. 40. Asensio 0:2. 94. Bale 0:3.

Atletico Madrid - Alaves 1:1 (0:0). - 36'421 Zuschauer. - Tore: 92. Gameiro (Foulpenalty) 1:0. 95. Manu Garcia 1:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS