Aarau mit deutlichem Sieg in Wil


 Alle News in Kürze

Der finanziell angeschlagene FC Wil kämpft auch auf sportlicher Ebene zunehmend mit Problemen. Im Montagsspiel verlieren die Ostschweizer auf eigenem Platz gegen Aarau 0:3.

Wil startete recht vielversprechend in die Partie gegen Aarau, doch der anfängliche Schwung verpuffte schon bald. Die Gäste übernahmen das Kommando, und ausgerechnet Ivan Audino, der Mann mit langer Vergangenheit bei Wil, der vergangenen Herbst der türkischen Führung nicht mehr gefallen hatte, wurde zur wichtigsten Figur.

Audino bediente in der 25. Minute mit einem schönen Zuspiel in die Tiefe Zoran Josipovic, und der schloss mit einem Chip ab. Die weiteren Treffer verbuchte der 25-Jährige gleich selbst. Er verwertete in der 69. Minute per Kopf eine Flanke von Geoffrey Tréand, sechs Minuten später erhöhte er mit einem Schlenzer auf 3:0.

Aarau fand nach dem Cup-Out gegen Luzern und der 1:5-Niederlage in Chiasso wieder in die Spur, derweil sich Wil immer stärker gegen das Tabellenende ausrichten muss. Sechs Punkte beträgt nach der vierten Niederlage in Folge die Differenz zum Schlusslicht Winterthur.

Wil - Aarau 0:3 (0:1). - 640 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 25. Josipovic 0:1. 69. Audino 0:2. 75. Audino 0:3.

Rangliste: 1. Zürich 23/58 (59:14). 2. Neuchâtel Xamax FCS 23/46 (41:24). 3. Servette 23/40 (37:32). 4. Aarau 23/36 (39:38). 5. Le Mont 23/28 (18:26). 6. Wil 23/27 (25:30). 7. Schaffhausen 23/23 (32:44). 8. Wohlen 23/22 (26:44). 9. Chiasso 23/21 (26:35). 10. Winterthur 23/21 (22:38).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze