Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Polizeipatrouille entdeckte in der Nacht auf Mittwoch in Staad SG ein auf den Bahnschienen abgestelltes Auto. (Kantonspolizei St. Gallen)

Kantonspolizei St. Gallen

(sda-ats)

Am Dienstagabend, kurz vor Mitternacht, hat eine Polizeipatrouille in Staad beim Bahnübergang ein Auto auf den Schienen entdeckt. Der Fahrer hielt sich in der Nähe auf und wirkte stark alkoholisiert.

Der 44-jährige Halter des Wagens sei ausserhalb seines Fahrzeugs angetroffen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein Alkoholtest fiel mit 0,84 mg/l positiv aus. Der Bahnbetrieb musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

SDA-ATS