Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Notreifen hielt nicht lange: Die Polizei stoppte einen angetrunkenen Autofahrer in Liechtenstein.

Landespolizei Fürstentum Liechtenstein

(sda-ats)

Die Landespolizei Liechtenstein hat am Samstagnachmittag einen alkoholisierten Autofahrer angehalten, der nach einem Selbstunfall in Fläsch FL mit einem beschädigten Fahrzeug unterwegs war. Der Mann hatte nach dem Unfall einfach seinen Notreifen montiert.

Bei der Streifkollision war der rechte Vorderreifen beschädigt worden, wie die Landespolizei Fürstentum Liechtenstein am Sonntag mitteilte. Später ging zwar auch der Notreifen kaputt, aber dies hinderte den Lenker nicht daran weiterzufahren.

Auf der Landstrasse Richtung Triesen FL hielt die Polizei den Mann an und nahm ihm den Führerausweis ab. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

SDA-ATS