Anne Hathaway und Rebel Wilson tun sich als "Nasty Women" zusammen


 Alle News in Kürze

Rebel Wilson (l) und Anne Hathaway spielen in "Nasty Women" zwei Betrügerinnen, die einen Nerd ausnehmen. (Archivbilder)

Keystone

(sda-ats)

Anne Hathaway geht unter die Betrügerinnen: Die Oscarpreisträgerin soll neben Comedy-Star Rebel Wilson die zweite Hauptrolle in "Nasty Women" spielen. Es handelt sich dabei um ein Remake der 80er-Jahre-Komödie "Dirty Rotten Scoundrels".

Hathaway und Wilson verkörpern demnach zwei Betrügerinnen - eine davon ist erfahren, die andere Anfängerin -, die sich zusammentun, um ein IT-Wunderkind auszunehmen. Im Originalfilm aus dem Jahr 1988 hatten Steve Martin und Michael Caine zwei Hochstapler gespielt, die an der Côte d'Azur reiche Damen um den Finger wickeln. Der Streifen war damals selbst eine Neuverfilmung von "Bedtime Story" aus dem Jahr 1964 mit Marlon Brando und David Niven.

Das Drehbuch zu "Nasty Women" kommt von der Filmemacherin Jac Schaeffer. Wer Regie führen soll, ist gemäss "Deadline.com" noch nicht bekannt. Für Hathaway ist es das zweite Remake mit weiblichen statt männlichen Hauptrollen innerhalb kurzer Zeit: Sie stand zuletzt neben Cate Blanchett, Sandra Bullock und Helena Bonham Carter für "Ocean's Eight" vor der Kamera.

Der Ausdruck "Nasty Woman" wurde im Vorjahr von Feministinnen in der USA zur Solidaritätsbotschaft umgewandelt. Donald Trump hatte nämlich seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton im dritten TV-Duell des Präsidentschaftswahlkampfs als "nasty woman" bezeichnet - ein "Klassiker" unter den sexistischen Beleidigungen gegen mächtige Frauen, urteilte unter anderem die "New York Times".

SDA-ATS

 Alle News in Kürze