Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Trotz eines Sturzes mit dem Rad klassiert sich Triathletin Jolanda Annen beim ersten Wettkampf der WM-Serie in Abu Dhabi im 11. Rang.

Nach 30 Radkilometern des Rennens im Emirat ging Annen wie im Vorjahr nach dem Sturz einer Konkurrentin unmittelbar vor ihr zu Boden. Die Schweizerin konnte das Rennen glücklicherweise rasch fortsetzen und nach einem Effort zur Verfolgergruppe aufschliessen. Deren Rückstand von einer Minute auf die neun Führenden resultierte aus den bereits auf der Schwimmstrecke aufgegangenen Lücken, als Annen den Anschluss an die vordersten Positionen im Feld verpasste.

Die Laufstrecke, die sie mit einer Hypothek von 50 Sekunden in Angriff nahm, begann für Annen nicht wie gewünscht. "Beim Sturz ging die Trinkflasche verloren. Die erste der vier Runden galt deshalb hauptsächlich der Verpflegung", erklärte 24-jährige Urnerin. Zwischenzeitlich auf den 15. Position zurückgefallen, konnte sich Annen hiernach steigern und ein "gutes Tempo" anschlagen. Den angestrebten Top-Ten-Platz verfehlte sie letztlich um einen Rang. Enttäuscht zeigt sich Annen darüber nicht: "Angesichts des Sturzes bin ich froh, den WM-Saisonstart unbeschadet überstanden zu haben."

Der Sieg ging an die Neuseeländerin Andrea Hewitt, nachdem sie die britische Vorjahressiegerin Jodie Stimpson auf der Ziellinie noch abfangen konnte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS