Alle News in Kürze

Die Atlanta Hawks stehen in den NBA-Playoffs einen Sieg vor dem Einzug in die Viertelfinals entfernt. Das Team mit dem Schweizer Thabo Sefolosha gewinnt gegen die Boston Celtics 110:83.

Den Hawks war der Auftakt in die fünfte Partie der Serie misslungen. Mitte des zweiten Viertels lagen sie 19:29 zurück, ehe sie mit einem Zwischenspurt von 28:8 Punkten das Zepter an sich rissen. Die Entscheidung fiel im dritten Viertel, als Atlanta 42 Punkte erzielte und somit eine Saisonbestmarke aufstellte.

Der Schweizer Thabo Sefolosha verbuchte in knapp 20 Minuten Spielzeit 6 Punkte, 5 Rebounds, 6 Assists und 3 Steals. Mit Plus 30 wies er die beste Plus-Minus-Bilanz aller Spieler auf. Bester Werfer der Hawks, denen 14 erfolgreiche Drei-Punkte-Würfe gelangen, war Mike Scott mit 17 Punkten.

Aufseiten der Gäste kam der in den beiden vorangegangenen Partien mit insgesamt 70 Punkte überragende Isaiah Thomas diesmal nur auf sieben Punkte. Der Spielmacher musste das Parkett im Schlussviertel mit einer Knöchelverletzung vorzeitig verlassen.

In der Serie liegen die Hawks 3:2 vorne und können mit einem Sieg am Donnerstag in Boston die Viertelfinals erreichen. Sollten die Celtics die Serie noch einmal ausgleichen, hätte Atlanta in Spiel sieben am Samstag Heimrecht.

sda-ats

 Alle News in Kürze