Auch Sprunger und Del Ponte erfüllen EM-Limite


 Alle News in Kürze

Nach Pascal Mancini und Mujinga Kambundji erfüllen am Sonntag am Meeting in Magglingen mit Lea Sprunger und Ajla Del Ponte zwei weitere Athletinnen die Limite für die Hallen-EM in Belgrad.

Del Ponte hatte über 60 m ihre starke Verfassung bereits vor einer Woche angedeutet, als sie in Aigle den Schweizer U23-Rekord über 50 m nur ganz knapp verpasste. Nachdem sie im Vorlauf, ihrem ersten 60-m-Rennen des Jahres, die Limite noch knapp verpasst hatte, steigerte sich die 20-jährige Tessinerin im Final von Magglingen um drei Hundertstel auf exakt die geforderten 7,42 Sekunden.

Del Ponte qualifizierte sich erstmals als Einzelathletin für einen Grossanlass bei den Aktiven - nach den Europameisterschaften und Olympischen Spielen 2016 mit der 4x100-m-Staffel.

Sprunger startete in Magglingen nur 24 Stunden nach ihrer Rückkehr aus einem dreiwöchigen Trainingslager in Südafrika. Die letztjährige EM-Bronze-Gewinnerin über 400 m Hürden lief über 400 m ein regelmässiges Rennen und liess sich eine persönliche Bestzeit von 52,24 Sekunden notieren. Damit unterbot sie die EM-Limite (54,00) für die Titelkämpfe von Anfang März um mehr als eineinhalb Sekunden. Es ist dies das zweite Mal nach Prag 2015, dass sich die 26-jährige Waadtländerin über diese Distanz für eine Hallen-EM qualifiziert hat.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze