Alle News in Kürze

Der FC Basel verhindert in der 27. Runde der Super League die zweite Heimniederlage in extremis. Gegen den FC Zürich gerät der FCB 0:2 in Rückstand, macht diesen aber mit einem Doppelschlag wett.

Matias Delgado per Penalty (83.) und Birkir Bjarnason (85.) glichen in den letzten zehn Minuten zum 2:2-Schlussstand aus. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Basler nur noch zu Zehnt, nachdem Behrang Safari in der 77. Minute nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte.

In der Tabelle führt der FCB weiterhin souverän, mit 15 Punkten Vorsprung auf die Young Boys, die am Vortag Lugano mit 7:0 demontiert hatten. Der FCZ (8.), der nach zuletzt zwei Siegen erstmals wieder Punkte liegen liess, verpasste es, sich weiter vom Tabellenende abzusetzen.

Zu einem Last-Minute-Sieg gelangte der Tabellendritte Sion gegen Thun. Geoffrey Bia schoss die Walliser in der Nachspielzeit zum nicht unverdienten 2:1-Sieg. Thun war in der ersten Halbzeit in Führung gegangen, Sion aber steigerte sich nach der Pause deutlich und hatte insgesamt drei Pfosten- oder Lattenschüsse zu verzeichnen.

Am Tabellenende feierte Schlusslicht Vaduz beim 3:0 gegen St. Gallen seinen vierten Saisonsieg. Mit dem wichtigen Erfolg, der bereits nach 38 Minuten feststand, holten die Liechtensteiner nach Punkten zu Lugano auf. Die Tessiner haben noch eine Partie weniger ausgetragen. Für St. Gallen war es die vierte Schlappe in Folge.

Super League. 27. Runde. Sonntag: Vaduz - St. Gallen 3:0 (3:0). Basel - Zürich 2:2 (0:0). Sion - Thun 2:1 (0:1). - Samstag: Young Boys - Lugano 7:0 (4:0). Grasshoppers - Luzern 1:1 (0:0).

Rangliste: 1. Basel 26/63 (65:26). 2. Young Boys 27/48 (53:33). 3. Grasshoppers 27/42 (57:46). 4. Sion 26/37 (37:34). 5. Luzern 27/34 (37:42). 6. Thun 27/33 (34:40). 7. St. Gallen 26/30 (30:40). 8. Zürich 27/29 (40:49). 9. Lugano 26/24 (33:59). 10. Vaduz 27/24 (29:46).

sda-ats

 Alle News in Kürze