Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die BKB steht nach dem ersten Halbjahr gut da. (Symbolbild).

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

(sda-ats)

Der Bankkonzern Basler Kantonalbank (BKB) hat im ersten Halbjahr 2016 den Reingewinn um 2,1 Prozent auf 57,6 Millionen Franken gesteigert. Der Geschäftserfolg erhöhte sich um 47 Prozent auf 101,6 Millionen Franken.

Den Erfolg aus dem Zinsengeschäft konnte der Konzern, der aus dem Stammhaus Basler Kantonalbank und der Bank Coop besteht, um 2,1 Prozent auf 174,1 Millionen Franken steigern, wie er am Donnerstag mitteilte.

Der Erfolg aus dem Kommissions-und Dienstleistungsgeschäft sank um 11,7 Prozent auf 62,7 Millionen Franken. Auch im Handelsgeschäft musste die BKB einen Rückgang des Erfolges hinnehmen, um 9,6 Prozent auf 38,7 Millionen Franken.

Das Stammhaus weist für das erste Halbjahr einen um 4,9 Prozent höheren Reingewinn von 43,8 Millionen Franken aus. Der Geschäftserfolg lag mit 79,0 Millionen Franken um 73 Prozent über dem Vorjahresresultat.

Der Ertrag im Zinsengeschäft stieg um 2,6 Prozent auf 89,6 Millionen Franken. Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft lagen die Erträge mit 33,8 Millionen um 15 Prozent unter der Vorjahresperiode. Auch im Handelsgeschäft sanken die Erträge mit 12 Prozent auf 33,3 Millionen Franken deutlich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS