Alle News in Kürze

Da ging's ihm noch besser: Silvio Berlusconi im Januar in Rom.

KEYSTONE/EPA ANSA/ANGELO CARCONI

(sda-ats)

Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi muss wegen Herzproblemen operiert werden. Das sagte sein Arzt, Alberto Zangrillo, der den Medienunternehmer in der Mailänder San Raffaele-Klinik behandelt. Berlusconi leide an starker Herzinsuffizienz, hiess es.

Deswegen sei der der Eingriff notwendig geworden sei, erklärte Zangrillo am Donnerstag vor den Medien.

Der 79-jährige Berlusconi werde voraussichtlich bis Mitte kommender Woche operiert werden. Dabei müsse die Aortenklappe ersetzt werden. Der Eingriff werde rund vier Stunden dauern. Danach müsse sich der TV-Unternehmer einer einmonatigen Rehabilitationsphase unterziehen, sagte Zangrillo.

Am Sonntag seien bei Berlusconi Symptome einer Herzrhythmusstörung aufgetreten, berichtete der Arzt. Es habe Lebensgefahr bestanden. Daraufhin sei er in die San Raffaele-Klinik zu Kontrollen eingeliefert worden. "Berlusconi hat mit Mut und Entschlossenheit auf die Nachricht reagiert, dass er operiert werden muss", sagte der Arzt.

2006 hatte sich Berlusconi in den USA einen Herzschrittmacher implantieren lassen. In den vergangenen Tagen hatte er an mehreren Wahlveranstaltungen seiner Partei teilgenommen. Seine Mitarbeiter schlossen nicht aus, dass Berlusconis Herzprobleme auf die Anstrengungen wegen des Wahlkampfes zurückzuführen seien.

sda-ats

 Alle News in Kürze