Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bologna setzt sich in der Serie A dank Blerim Dzemaili wohl entscheidend von den Abstiegsplätzen ab. Die Norditaliener siegen bei Aufsteiger Crotone 1:0.

Dank dem Sieg im Süden beträgt Bolognas Vorsprung auf den 18. Platz (Palermo) nun 13 Punkte. Die Entscheidung führte Blerim Dzemaili in der 51. Minute herbei. Der Zürcher Mittelfeldspieler war mit einem Flachschuss aus 17 Metern erfolgreich. Es war das dritte Saisontor von Dzemaili.

Inter Mailand kam im achten Spiel unter dem neuen Trainer Stefano Pioli zum sechsten Sieg. Die Mailänder setzten sich im Heimspiel gegen Chievo Verona nach einem 0:1-Pausenrückstand noch 3:1 durch. Alle Tore von Inter fielen in der letzten Viertelstunde.

Das entscheidende 2:1 schoss der Kroate Ivan Perisic nach 86 Minuten. Der Flügel hatte schon im letzten Spiel spät die Entscheidung zugunsten von Inter herbeigeführt; damals erzielte er das Siegestor in Udine drei Minuten vor dem Ende.

Crotone - Bologna 0:1 (0:0). - 5000 Zuschauer. - Tor: 51. Dzemaili 0:1. - Bemerkung: Bologna mit Dzemaili.

Inter Mailand - Chievo Verona 3:1 (0:1). - 34'255 Zuschauer. - Tore: 34. Pellissier 0:1. 69. Icardi 1:1. 86. Perisic 2:1. 93. Eder 3:1.

Rangliste: 1. Juventus Turin 18/45 (39:14). 2. AS Roma 19/41 (40:18). 3. Napoli 19/38 (42:22). 4. Lazio Rom 19/37 (33:21). 5. AC Milan 18/36 (28:20). 6. Inter Mailand 20/36 (33:23). 7. Atalanta Bergamo 19/35 (31:22). 8. Torino 19/29 (36:27). 9. Fiorentina 18/27 (28:24). 10. Udinese 19/25 (25:26). 11. Chievo Verona 20/25 (21:27). 12. Genoa 19/23 (21:23). 13. Bologna 19/23 (18:25). 14. Sampdoria Genua 19/23 (22:26). 15. Cagliari 19/23 (27:43). 16. Sassuolo 19/18 (24:33). 17. Empoli 19/17 (11:26). 18. Palermo 19/10 (16:36). 19. Pescara 18/9 (14:33). 20. Crotone 19/9 (14:34).

SDA-ATS