Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Damien Hirsts "Beautiful, shattering, slashing, violent, pinky, hacking, sphincter painting" (1995), Schätzwert umgerechnet 320'00-460'000 Franken, ist eines der Werke aus der Kunstsammlung von David Bowie, die im November versteigert werden soll. (Pressebild)

Pressebild

(sda-ats)

Die private Kunstsammlung von David Bowie gelangt im Rahmen einer Ausstellung im Vorfeld einer Auktion erstmals an die Öffentlichkeit. Der Anfang des Jahres verstorbene Sänger hatte sein Leben als Kunstsammler stets hinter verschlossenen Türen betrieben.

Nun kommen bei Sotheby's in London knapp 300 Werke unter den Hammer. Unter den hochkarätigen Werken finden sich Arbeiten von Künstlern wie Damien Hirst, Henry Moore und Marcel Duchamp. Die Auktion soll im November stattfinden und insgesamt mehr als 10 Millionen britische Pfund (13 Millionen Franken) einbringen, wie die BBC auf ihrer Website berichtet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS