Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim Brand in der Tiefgarage eines Altersheims in Oberarth SZ am 7. August ist grosser Sachschaden an parkierten Autos und am Gebäude entstanden. 16 Personen aus den Alterswohnungen darüber wurden evakuiert.

Kantonspolizei Schwyz

(sda-ats)

Das Feuer in der Tiefgarage einer Siedlung mit Alterswohnungen in Oberarth SZ geht wahrscheinlich auf Brandstiftung zurück. Eine technische Brandursache wird von der Polizei ausgeschlossen.

Die Ermittlungen konzentrierten sich auf Brandstiftung, sagte Florian Grossmann, Sprecher der Kantonspolizei Schwyz, am Dienstag auf Anfrage. Festnahmen habe es bisher keine gegeben. Die Ermittlungen zum Brandausbruch seien noch nicht abgeschlossen.

Der Brand war am Abend des 7. August 2016 in der Tiefgarage der Alterswohnungen Türlihof in Oberarth ausgebrochen. Es kamen die Besatzungen von 14 Ambulanzfahrzeugen und 150 Einsatzkräfte zum Brandort, um die 16 Bewohner aus den Alterswohnungen zu evakuieren. Drei Personen mussten vorübergehend hospitalisiert werden. Der Brand in der Tiefgarage beschädigte über zwei Dutzend Personenwagen, zwei Motorräder und weitere Gegenstände.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS