Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jenna Bush Hager (l) und ihre Zwillingsschwester Barbara (Archiv)

KEYSTONE/AP/David J. Phillip

(sda-ats)

Guter Rat unter Präsidenten-Töchtern: In einem öffentlichen Brief haben die 35-jährigen Zwillinge Jenna Bush Hager and Barbara Bush den Obama-Schwestern Malia (18) und Sasha (15) weise Worte mit auf den Weg gegeben.

"Ihr habt den unglaublichen Druck des Weissen Hauses durchlebt", heisst es in dem Brief, der auf der Website des Magazins "Time" veröffentlicht wurde. "Ihr habt daneben gestanden, als eure geliebten Eltern zu Schlagzeilen wurden."

Bereits zum Amtsantritt Obamas hatten die Bush-Schwestern einen Brief an die damals noch 10- und 7-Jährigen geschrieben. Die Zwillinge, die zunächst als Enkelkinder von George Bush mit 7 und dann als Töchter von George W. Bush mit 19 ins Weisse Haus kamen, erinnerten daran, wie sie den Obama-Mädchen damals das Haus zeigten und als Einstandsritual ein Treppengeländer im Weissen Haus runterrutschten.

"Wir haben gesehen, wie ihr von Mädchen zu beeindruckenden jungen Frauen herangewachsen seid", schrieben die Schwestern. Jetzt beginne ein neuer Abschnitt, den sie nicht mehr so stark im Scheinwerferlicht und ohne den den enormen Druck des Weissen Hauses durchleben müssten.

Sie sollten ihre Erfahrungen aus der Zeit im Weissen Haus nutzen und könnten dabei sicher weiterhin auf ihre Eltern zählen. Für die seien nämlich ihre Kinder immer an allererster Stelle gestanden. Barack Obama verlässt kommende Woche nach achtjähriger Amtszeit mit seiner Familie das Weisse Haus.

SDA-ATS