Alle News in Kürze

Chile stürmt mit einem Kantersieg in den Halbfinal der Copa America Centenario. Der Titelverteidiger demontiert Mitfavorit Mexiko mit einem 7:0.

Überragender Akteur in Santa Clara war Eduardo Vargas. Der Stürmer von Bundesligist Hoffenheim erzielte vier Treffer. Zwischen der 52. und 74. Minute gelang ihm ein Hattrick. Zuvor hatte Vargas kurz vor der Halbzeitpause bereits das 2:0 erzielt.

Einziger Wermutstropfen war die zweite Gelbe Karte des Turniers für Arturo Vidal. Der Bundesliga-Profi von Bayern München fehlt Chile somit im Halbfinal in der Nacht auf Donnerstag gegen Kolumbien. Für Mexiko war es nach 22 Spielen die erste Niederlage seit fast genau einem Jahr und gleichzeitig die höchste in der Verbandsgeschichte.

Im zweiten Vorschlussrunden-Duell stehen sich in der Nacht auf Mittwoch Gastgeber USA und Argentinien gegenüber. Argentinien schaffte den Halbfinal-Einzug ebenfalls auf überzeugende Weise. Beim 4:1 gegen Venezuela in Foxborough stand Lionel Messi im Mittelpunkt.

Zwar erzielte Napolis Gonzalo Higuain innert 20 Minuten (8./28.) die Treffer zum 1:0 und 2:0. Der erstmals am Turnier von Beginn weg eingesetzte Messi aber egalisierte mit Treffer Nummer 54 den Rekord von Gabriel Batistuta. Letzterer benötigte dafür 77 Partien, Barcelonas Star deren 111.

sda-ats

 Alle News in Kürze