Alle News in Kürze

Erstmals in diesen NBA-Playoffs müssen die Cleveland Cavaliers das Parkett als Verlierer verlassen. Sie unterliegen im dritten Spiel der Halbfinal-Serie bei den Toronto Raptors 84:99.

Nach zehn Siegen in Folge verloren die in den Playoffs bisher als einziges Team ungeschlagenen Cleveland Cavaliers. Die Toronto Raptors, die erstmals in ihrer Vereinsgeschichte ein Halbfinal-Heimspiel bestritten, gewannen 84:99 und verkürzten die Best-of-Seven-Serie auf 1:2.

Bereits in der Nacht auf Dienstag haben die Kanadier wieder Heimrecht. Überragender Spieler der Raptors war DeMar DeRozan mit 32 Punkten sowie dem Kongolesen Bismack Biyombo, der mit 26 Rebounds einen Vereinsrekord aufstellte. Bei den Cavaliers war Le Bron James ein zuverlässiger Punktelieferant (24 Zähler).

sda-ats

 Alle News in Kürze