Alle News in Kürze

Alberto Contador gewinnt zum vierten Mal die Baskenland-Rundfahrt. Der zweifache Tour-de-France-Gesamtsieger überholt im abschliessenden Zeitfahren in Eibar den vormaligen Leader Sergio Henao.

Sergio Henao stieg mit sechs Sekunden Vorsprung in das Einzelzeitfahren über 16,5 km, welches wegen des schlechten Wetters und der tiefen Temperaturen noch anspruchsvoller wurde. Der Kolumbianer vom Team Sky, der nicht zu den starken Zeitfahrern gehört, hielt sich zwar als Tagesdritter sehr gut.

Doch noch stärker fuhr Sieger Alberto Contador. Der 33-jährige Spanier vom Team Tinkoff war um 18 Sekunden schneller als sein Konkurrent, womit es ihm mit zwölf Sekunden Vorsprung zum Gesamtsieg reichte. Für Henao resultierte wie im Vorjahr, damals hinter dem Spanier Joaquim Rodriguez, nur der zweite Rang.

Für Contador war es der vierte Triumph an der Baskenland-Rundfahrt nach 2008, 2009 und 2014. Das grosse Ziel für den Rundfahrten-Spezialist aus Madrid stellt auch in dieser Saison der Gesamtsieg an der Tour de France dar, die er 2007 und 2009 schon gewinnen konnte.

Sébastien Reichenbach fiel im Zeitfahren am Schlusstag noch vom 10. auf den 13. Gesamtrang zurück. Der Walliser büsste mehr als drei Minuten auf Contador ein.

sda-ats

 Alle News in Kürze