Alle News in Kürze

Der Favorit setzt sich durch: Cristiano Ronaldo wird in Monaco nach 2014 zum zweiten Mal zu Europas Fussballer des Jahres gekürt.

Ronaldo setzte sich in der im Rahmen der Gruppenauslosung der Champions League im Grimaldi Forum durchgeführten Wahl deutlich mit 40 Stimmen gegenüber Antoine Griezmann (8 Stimmen) und seinem Klub-Kollegen Gareth Bale (7 Stimmen) durch. Stimmberechtigt in Monaco waren je ein Journalist aus den 55 UEFA-Mitgliedsländern.

Für Ronaldo ist es nach 2014 die zweite Ehrung als Europas Fussballer des Jahres, für Bale und Griezmann wäre es die erste gewesen. Mit Real Madrid gewann "CR7" Ende Mai die Champions League durch einen Finalsieg im Penaltyschiessen gegen Atletico Madrid, mit Portugal triumphierte er an der EM in Frankreich. Es war auf Nationalteam-Ebene sein erster grosser Titel.

"Dieses Jahr war ein besonderes Jahr", sagte Ronaldo bei der Ehrung. "Wir haben mit Portugal zum ersten Mal einen grossen Titel gewonnen. Danke an das Team, danke an alle Portugal-Spieler. Ich bin sehr glücklich."

Vorjahressieger Lionel Messi vom FC Barcelona war in der Vorauswahl auf der Strecke geblieben. Der Argentinier belegte Platz 5.

sda-ats

 Alle News in Kürze